Monatsarchive: November 2011

Na geht doch!

Nach einer Woche “Terrier-Training” bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich immer noch keinen blassen Schimmer habe, welche Geister Änny letzten Samstag auf dem Feld gesehen hat. Auf den Spaziergängen bleibt Änny in meiner Nähe, lässt sich gut abrufen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Eine wirklich miese Nummer

findet Änny die Tatsache, dass es kein großes Frühstück zu Hause gibt. Weil es noch recht früh ist, gibt es eine Miniportion Trofu und das nicht einmal getrennt von den anderen im Flur, sondern in der Küche. Gierig schlingt sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Kampf dem Terrier

Es ist Sonntagmorgen und ich höre, wie GöGa unten mit Änny in den Garten geht, sie anschließend füttert, Änny danach ausrastet und er sie heldenhaft dafür auf ihr Kissen schickt. Ich möchte heute am liebsten im Bett bleiben und alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Selbstzweifel

Heute ist Samstag und weil Viva mit Tina im Stall ist und der Knopf einen wunden Po hat, beschließe ich einen ausgiebigen Spaziergang allein mit Änny zu machen. Nur wir Zwei – das stärkt die Bindung und ich freue mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Happy Birthday

to me Es ist Sonntagmorgen, 8.20 Uhr als ich wach werde und lausche. Für diese Uhrzeit ist es mir ungewöhnlich ruhig und ich schleiche die Treppe runter. Änny ist gerade dabei, artig ihr Frühstück zu futtern und ich staune, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Das große Grinsen

habe ich seit gestern Abend im Gesicht. Seit 2 Tagen übe ich mit Änny “auf dein Kissen” und ich staune doch sehr, wie schnell Madame das verstanden hat und bewusst umsetzt. Bisher hatte ich das Gefühl, wenn wir Dinge lernen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Novemberwald

Es ist Sonntag und als ich wach werde und aus dem Fenster schaue, sehe ich  Änny mit GöGa gerade im Garten.  Warum er im Nachtzeug mitten im Garten steht, anstatt auf Terrasse zu warten bis Änny sich gelöst hat, erfahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Danke!

Es ist ein herrlicher Herbsttag, wir haben eine wunderschöne Dödelrunde durchs Gelände gemacht und die Wuffels schlafen glücklich und zufrieden.  Deshalb sitze ich jetzt hier mit einer Tasse Kaffee, nehme mir die Zeit und denke über die letzten Wochen mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Über die Felder

laufen und das bei herrlicher Herbstsonne, ist einfach unschlagbar. Und wenn dann auch noch alle ausgeschlafen haben und gut gelaunt sind, dann gibt es gar nichts zu erzählen, sondern nur zu zeigen.   Und über meine “ach so tolle Idee” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar